Katzenspielzeug – was wird benötigt?

Katzen SpielzeugeKatzen gehören neben den Hunden zu den beliebtesten Haustieren der Menschen. Kein Wunder, denn ihr ganz besonderer Charakter, der Dickkopf und die Sanftheit in Kombination mit ihrem eleganten Auftreten macht sie zu ganz besonders anmutigen Tieren.

Wer sich eine oder besser noch mehrere Katzen anschafft, der sollte jedoch darauf achten, den Alltag tiergerecht zu gestalten. Neben einer hochwertigen Nahrung, welche auf die Bedürfnisse der Katzen abgestimmt ist, ist jedoch noch viel mehr nötig. Katzen gehören nämlich zu der Sorte Tiere, die sich bei Langeweile gerne mal an den Möbelstücken vergreifen.

Zusätzlich können Katzen sogar krank werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, immer für ausreichend Beschäftigung zu sorgen. Was es da für Spielzeugmöglichkeiten gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Katzenspielzeug so weit das Auge reicht

Heutzutage haben die unterschiedlichen Firmen natürlich schnell gemerkt, wie wichtig uns Menschen die eigenen Haustiere geworden sind und dass wir bereit sind, viel Geld für dessen Wohlbefinden und Gesundheit auszugeben. Aus diesem Grund bietet der Markt im Bereich Katzenbedarf eine besonders große Auswahl an Katzenspielzeug an. Aus diesem Grund ist es gar nicht mehr so einfach, das passende Spielzeug zu finden. Des Weiteren hat die große Auswahl jedoch ebenfalls Vorteile. Sie als Katzenbesitzer können so für jede Menge Abwechslung sorgen und Ihrer Katze eine bunte Auswahl bieten. Wir stellen Ihnen nun das Katzenspielzeug genauer vor.

Bälle – auch alleine Spielen macht Spaß.

katzenballBälle sind nicht nur bei Hunden sehr beliebt. Sie kommen auch bei Katzen sehr gut an und werden intensiv bespielt. Während es einiges an Katzenspielzeug gibt, welches nur gemeinsam mit dem Besitzer genutzt werden kann, können Katzen mit Bällen ebenso alleine spielen.

Bälle gibt es aus vielen unterschiedlichen Materialien, wobei Sie dringend darauf achten sollten, dass diese stabil und robust sind. Katzen spielen oft intensiv und unter Einsatz der Krallen und Zähne mit Ihrem Spielzeug. Kleinteile, die verschluckt werden können, oder giftige Inhaltsstoffe sollten daher nicht enthalten sein. Mittlerweile gibt es spezielle Katzenbälle, die extra für diese Tiere und ihre Spieleigenschaften hergestellt wurden. Zusätzlich gibt es die Katzenbälle in allen erdenklichen Größen und aus verschiedenen Materialien.

Auch in Sachen Designs bekommen Sie eine große Auswahl geboten, sodass Sie auch Ihren eigenen Geschmack mit berücksichtigen können. Ob mit Noppen oder ohne, mit einer Rassel im Inneren oder einer Glocke bzw. einem quietschenden Gegenstand, auch Geräusche können die Katze zusätzlich zum Spielen animieren.

Die Katzenangel – gemeinsames Spielen mit dem Besitzer

KatzenangelKatzenangeln gehören wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Spielzeugen für unsere Samtpfoten. Kein Wunder, denn hiermit können Sie gemeinsam mit Ihrem Liebling viele tolle und lustige Momente erleben. Eine Spielangel für Katzen ist immer gleich aufgebaut. So gibt es einen Stab, der von dem Besitzer gehalten wird, an dem ein Band befestigt wurde.

Am Band selbst, welches in der Regel elastisch ist, hängt nun ein Spielzeug. Ob eine Feder, eine Maus, eine Klingel oder aber andere Gegenstände, durch das Bewegen des Stabs bewegt sich somit auch das Spielzeug am anderen Ende und animiert die Katze zum Spielen bzw. zum Jagen.

Angeln machen zwar beiden Parteien jede Menge Spaß, gehen jedoch auch schnell kaputt, da das Spielzeug am anderen Ende bei wüstem Spielen schnell abreißen kann. Wichtig ist es daher auch, die Katzenangel nach dem Spielen immer wieder so zu verstauen, dass die Katze nicht dran kommt.

Intelligenzspielzeuge – auch das Köpfchen will arbeiten

Katzen möchten nicht nur rein körperlich ausgelastet werden. Auch die Kopfarbeit spielt bei den Samtpfoten eine enorm wichtige Rolle und sollte daher auf keinen Fall vergessen werden. Mittlerweile bietet der Markt eine große Auswahl an unterschiedlichem Intelligenzspielzeug für Katzen an.

Bei diesen Produkten muss die Katzen Kopfarbeit leisten, sodass Konzentration, Auffassungsgabe sowie die Kreativität gefördert werden. Diese Spielzeuge werden vor allem dann gerne genutzt, wenn die Besitzer arbeiten sind, sodass die Katzen während dieser Zeit beschäftigt sind. Am besten sind dabei Varianten, bei denen die Katze auf unterschiedliche Weisen an Leckerlies gelangen muss. So bleibt auch der Ehrgeiz geweckt und Aufgeben kommt für die Tiere in der Regel nicht in Frage.

Der Markt bietet für Katzenhalter glücklicherweise mittlerweile viele verschiedene Versionen, sodass für jede Katze etwas Passendes zu finden ist.

Spielmäuse für Katzen – preiswert und effektiv

Katzen SpielmausSpielmäuse gibt es fast in allen Tiergeschäften zu kaufen und ziehen normalerweise jede Katze aller Altersklassen in ihren Bann. Die kleinen Fellspielzeuge reizen den Jagdtrieb der Katzen und sind mittlerweile in vielen unterschiedlichen Ausführungen vorhanden. Neben dem Ball gehören die Spielmäuse also zur Grundausstattung eines jeden Katzenbesitzers und können auch in mehrfacher Ausführung vorhanden sein. Sie sind jedoch nicht nur sehr effektiv, sondern ebenfalls besonders günstig in der Anschaffung. Ob geworfen durch den Besitzer oder aber alleine bespielt, Spielmäuse für Katzen bieten jede Menge Möglichkeiten und sorgen dafür, dass es garantiert nicht so schnell langweilig wird.

Der Katzentunnel – so kommt sicher keine Langeweile auf

KatzentunnelKatzentunnel kommen bei den Tieren in der Regel ebenfalls sehr gut an und werden von Katzen aller Alterskatzen intensiv bespielt. Kein Wunder, denn die unterschiedlichen Varianten gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen, sodass für jede Katze der perfekte Katzentunnel gefunden werden kann. Ob aus Stoff oder raschelnden Materialien, erlaubt ist, was gefällt.

Wichtig ist es jedoch, dass Sie darauf achten, dass der Tunnel gut verarbeitet wurde und für den Spielgebrauch von Katzen hergestellt ist, sodass es sich um ein robustes und strapazierfähiges Produkt handelt. Besonders beliebt sind Modelle, die nicht nur alleine aus dem Tunnel bestehen. Varianten, die eine Raschelfolie eingebaut haben, sind besonders spannend für die Fellnasen. Aber auch Modelle, die zusätzlich über ein Loch in der Decke verfügen, sind interessant und ermöglichen noch mehr Möglichkeiten.

Zusätzlich gibt es Katzentunnel, welche sowohl im Inneren als auch an den äußeren Seiten mit herunterhängendem Katzenspielzeug ausgestattet wurden. Katzentunnel eignen sich daher nicht nur für gemeinsame Spielstunden, sondern sind ebenfalls ideal dazu geeignet, um die Katze zu beschäftigen, wenn Sie nicht da sind.

Kratzbaum – Ruheort und Spieloase zugleich

Katzen KratzbaumViele Katzenbesitzer nutzen den Kratzbaum nicht nur dazu, den Tieren eine Möglichkeit zu bieten, sich die Krallen intensiv zu schärfen oder sich an einem kuscheligen Plätzen etwas Ruhe zu gönnen. Zusätzlich werden viele Kratzbäume ebenfalls zum Spieleparadies umfunktioniert, indem unterschiedliches Katzenspielzeug angehängt oder versteckt wird.

So können Katzen das Klettern mit dem Spielen verbinden, sodass ganz neue Möglichkeiten entstehen. Vor allem hängendes Spielzeug ist hier gut geeignet und kommt gut bei den Katzen an. Wichtig ist es jedoch, immer Hängespielzeug zu wählen, dass an einem elastischen und stabilen Band hängt, da es ansonsten in der Regel zu schnell abreißen würde.

Katzenspielzeug mit Baldrian

Baldrian hat auf Katzen eine ganz besondere Wirkung. Während wir Menschen uns beruhigen und zur Ruhe kommen, gilt es für Katzen eher als stimulierend. Wie im Rausch können Katzen mit dem Baldrianspielzeug ganz neue Erfahrungen sammeln und werden dabei zusätzlich zum Spielen angeregt. Wichtig ist es jedoch, dieses stimulierende Katzenspielzeug anschließend wieder so wegzupacken, dass es von den Tieren nicht erreicht werden kann.

Kartons und Behälter

Sie kennen bestimmt das Phänomen, dass Ihre Katze, sobald sie einen leeren Karton sieht, hinein hüpfen muss. Warum also diesen Trieb nicht nutzen? Sie können aus Kartons viele tolle Dinge für Ihre Katze basteln und stoßen dabei garantiert auf Begeisterung bei Ihrem Liebling. Versehen Sie den Karton mit zwei Löchern, hängen Sie Spielzeuge an die Eingänge oder legen Sie den Innenbereich mit einer gemütlichen Decke aus. Werden Sie kreativ, Ihre Katze wird es lieben.

Catnip Spielzeuge

Der Spieltrieb der Katzen sollte nie zu kurz kommen. Einige Stubentiger werden mit den Jahren jedoch sehr faul und genießen lieber die Ruhe. Irgendwann kann es passieren, dass der Spieltrieb ganz verschwindet und die Katze sich kaum noch bewegt. Sie als Besitzer sollten nun etwas dagegen tun.

Mit dem Catnip Katzenspielzeug, auch unter dem Namen Katzenminze bekannt, bekommen sie eine ideale Lösung geboten. Hierbei handelt es sich um stimulierendes Spielzeug, dem die Katzen in der Regel nicht widerstehen können. Es gibt jedoch nicht mehr nur befüllte Produkte. Zusätzlich gibt es mittlerweile die Möglichkeit, Catnip Spray zu kaufen. Dieses können Sie dann auf ein ausgewähltes Spielzeug sprühen, um dieses endlich wieder interessant für Ihre Katze zu machen.

Kratzspielzeug für Katzen

Neben dem typischen Kratzbaum gibt es noch viele weitere Kratzprodukte, welche ebenfalls als Spielzeug für Ihre Katzen dienen können. Dazu gehören zum Beispiel die Kratzrollen bzw. Kratztonnen, welche über mehrere Eingänge verfügen und oftmals mit spannendem Spielzeug ausgestattet wurden. Auch Kratzmatten oder kleine Kratzbälle werden von zahlreichen Herstellermarken zu bereits günstigen Preisen angeboten. Die einzelnen Variationen machen also nicht nur spaß, sondern sind auch gut für die Krallenpflege Ihres Lieblings.

Warum spielen Katzen gerne?

Katzen lieben das Spielen und das bis ins hohe Alter hinein. Hierbei handelt es sich im Grunde genommen um eine Befriedigung der Bedürfnisse, welche diese Tiere haben. Der Jagdtrieb wird so unkompliziert befriedigt. Außerdem handelt es sich beim Spielen um ein sehr wichtiges Training. Hierbei werden das Klettern sowie das Jagen trainiert. Ohne diese Eigenschaften würden wilde Katzen in der Natur nicht überleben. Aus diesem Grund kann das Spielen vor allem bei kleinen Kitten beobachtet werden, die ebenfalls immer wieder durch die Mutter dazu animiert werden. Durch das Spielen wird die Katze zusätzlich Energie los. Denn im Gegensatz zur Wildkatze jagen Hauskatzen nicht so viel, sodass viele Tiere überdreht wirken können. Spielende Katzen bauen so auch gerne Stress ab und wirken am Ende des Tages wesentlich gelassener und zufriedener mit sich selbst. Außerdem neigen Katzen, die den Tag eher ruhig und gelassen angehen, viel herumliegen und dösen oft zu Übergewicht. Mit welchen Spielzeugen die Tiere am liebsten ´spielen ist Geschmackssache. So kommt es natürlich auch vor, dass Ihr Liebling gestern noch den Ball total toll fand und diesen morgen schon nicht mehr anrührt. Aus diesem Grund ist es ratsam, mehrere Spielsachen zur Verfügung zu stellen, um somit für eine bunte Abwechslung zu sorgen.

Fazit

Versuchen Sie, täglich Zeit zum Spielen mit Ihrer Katze einzurichten. Das ist vor allem für Samtpfoten, die nicht nach draußen können, besonders wichtig. So können Sie nicht nur für eine tolle Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Liebling sorgen, sondern Ihre Katze zusätzlich körperlich auslasten, damit sie sich rundum wohlfühlt. Eine bunte Auswahl sorgt dafür, dass es niemals langweilig wird und das große Produktangebot an unterschiedlichem Katzenspielzeug garantiert, dass für jeden Geschmack etwas Passendes zu finden ist.

Bildquelle: © andrewpotter4 – shutterstock.com // © Benjamin Simeneta – shutterstock.com // © casey christopher – shutterstock.com // © Dora Zett – shutterstock.com // © absolutimages – shutterstock.com // © Lukasz Pawel Szczepanski – shutterstock.com

TOP Kategorien von Zobio Katzenshop