Welches Trockenfutter ist für Vögel geeignet?

Vögel haben ganz unterschiedliche Anforderungen, welche Sie als Vogelhalter natürlich dringend beachten sollten. Dazu gehört nicht nur der tägliche Freiflug bzw. das Halten von mehreren Vögeln gleichzeitig oder aber die Wahl von einem Käfig, der ausreichend Platz bietet, damit die Vögel auch dort fliegen und hüpfen können.

Auch die Nahrung spielt eine sehr wichtige Rolle und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Besonders viel verfüttert wird das typische Trockenfutter für Vögel, welches man online bestellen oder aber im Zoofachhandel kaufen kann.

Doch auf was sollten Sie als Vogelhalter achten und was brauchen Ihre Lieblinge, damit sie gesund und munter bleiben? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Trockenfutterarten nach Vogelrassen

In den Läden und Onlineshops finden Vogelbesitzer eine riesen Auswahl an unterschiedlichen Futtersorten von verschiedenen Herstellermarken, sodass es gar nicht so einfach ist, das für den eigenen Vogel passende Vogeltrockenfutter zu finden. Es kommt jedoch nicht darauf an, welche Herstellermarke es produziert hat oder wie viel es kostet.

Wichtig sind die unterschiedlichen Inhaltsstoffe. So ist es also notwendig, dass Sie das Futter orientiert an Ihrem Vogel auswählen und dabei darauf achten, dass die Inhaltsstoffe für die Vogelrasse passen. So hat ein Kanarienvogel andere Anforderungen an sein Futter als ein Papagei und benötigt unterschiedliche Vitamine und Mineralien.

Des Weiteren vertragen viele Vögel verschiedene Dinge nicht, während andere Vögel diese sehr gerne fressen. Aus dem Grund ist es wichtig, wirklich ausschließlich Futter zu reichen, welches speziell für die Vogelart gemischt wurde.
Wir stellen Ihnen einige Vogelarten mit ihren besonderen Bedürfnissen an ihr Trockenfutter vor.

Futter für Kanarienvögel

Futter für Kanarien VögelBei Kanarienvögeln besteht das Hauptfutter aus unterschiedlichen Sämereien. Diese sollten eine hohe Qualität aufweisen und sind in verschiedenen Mischungen erhältlich oder können, wenn es vom Zoofachhandel angeboten wird, selbst zusammengemischt werden. So haben Sie die Möglichkeit, die individuellen Geschmäcker Ihrer Tiere mit zu berücksichtigen. Enthalten sein können Hanfsamen, Grassamen, Negersaat, Leinsamen sowie viele weitere Sämereien. Auch Mohn und Wildsämereien werden von den Vögeln gut angenommen und sind reich an Vitaminen und weiteren wichtigen Nährstoffen.

Des Weiteren darf jeder seine Kanarienvögel auch mit frischen Produkten verwöhnen, was im Übrigen unerlässlich ist, da diese Produkte viele Vitamine enthalten, welche für die Vitalität der Tiere eine wichtige Rolle spielen. Hier ist es zum Beispiel möglich, einige Samen aus dem Futter auszusäen, was die Tiere besonders gerne mögen. So freuen Sie sich darüber, wenn die Samen gerade keimen.

Richtiges Trockenfutter für Wellensittiche

Wellensittich FutterWellensittiche brauchen ebenfalls das für sie passende Vogelfutter und das sollte nicht nur hochwertig, sondern ebenfalls abwechslungsreich sein. Die verschiedenen Körnermischungen sollten daher unterschiedliche Hirsearten enthalten und auch die Kanariensaat ist hier gern gesehen. Ölsaaten, die jedoch nicht mehr als fünf Prozent der Futtermischung ausmachen sollten, sind ebenfalls in den normalen Fertigfutterprodukten enthalten und kommen gut bei den einzelnen Tieren an.

Besonders gerne fressen Wellensittiche frisch gekeimte Samen oder gequollene Sämereien. Dieses kommt genauer betrachtet besonders nah an das natürliche Futter der Tiere heran und eignet sich vor allem für Tiere, die dazu neigen, schnell dick zu werden. Das liegt daran, dass Wellensittiche weniger von dem Futter aufnehmen können als von den eigentlichen Samen.

Neben dem Trockenfutter sollten Sie allerdings auch dafür sorgen, dass Ihre Tiere ausreichend Grünfutter bekommen, damit es zu keinen Mangelerscheinungen kommt. Dieses können Sie in der Natur sammeln und direkt in den Käfig hängen oder aber von außen durch die Stäbe stecken.

Auch kleine Leckereien, wie zum Beispiel die bekannte und sehr beliebte Kolbenhirse kann gefüttert werden. Auch andere Futterstangen dienen nicht nur der Ernährung, sondern zusätzlich der Beschäftigung der Tiere, um Langeweile sowie Auseinandersetzungen unter den Tieren zu vermeiden.

Wichtig ist es jedoch, diese nicht zu oft zu füttern, da die Tiere von dem darin enthaltenen Zucker schneller dick werden können. Aus diesem Grund ist es ratsam, den Wellensittichen, wenn diese eine Futterstange bekommen, kein weiteres Futter zu reichen oder nur noch Grünfutter zur Verfügung zu stellen, da die Tiere davon große Mengen zu fressen dürfen.

Das richtige Trockenfutter für die Papageien

artgerechtes Futter für PapageienEs ist nicht einfach, das passende Futter für den eigenen Papagei zu finden. Das liegt vor allem daran, dass die natürliche Nahrung hier in unserer Natur nicht zu finden ist. Bei Papageien gibt es viele unterschiedliche Arten, welche natürlich wieder verschiedene Anforderungen an ihre Ernährung haben.

So brauchen die Kakadus und Amazonen zum Beispiel weniger Sonnenblumenkerne, da es sich bei diesen beiden Arten um Papageien handelt, die dazu neigen, schnell zu dick zu werden. Bei Aras hingegen kann man, je nachdem wie viel sie sich bewegen können, auch Nüsse hinzu füttern.

Auf der Suche nach dem passenden Fertigfutter eignet sich in der Regel eine gute Fertigfuttermischung, welche jedoch keine Erdnüsse enthalten darf. Erdnüsse sind oftmals von Schimmel befallen und werden im Allgemeinen nicht gut vertragen. Frische Beeren sollten hingegen im Futter vorhanden sein.

Welche das sind, ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Am meisten verwendet werden Vogelbeeren, Weiß- oder Feuerdorn sowie Hagebutten.

Diese sind reich an Vitaminen und schmecken Ihren Lieblingen besonders gut. Keimfutter sollte als Vitaminlieferant zusätzlich gegeben werden und ist auch unter dem Namen Taubenfutter zu finden. Dieses Trockenfutter sollte nun sechs bis acht Stunden in Wasser gelegt werden und anschließend ca. 24 Stunden auf einem kleinen Sieb quellen.

Neben dem Trockenfutter sollten Papageien noch Frischfutter in Form von Grünfutter und frische Zweige versorgt werden, da auch in diesen viele Vitamine enthalten sind. Grünfutter ist in der Natur zu finden und kann in großen Mengen gereicht werden.

Fazit

Bei der Wahl des richtigen Futters sollten Sie sich immer erst über die ganz individuellen Anforderungen der Vogelrasse informieren und daraufhin das Futter anpassen. Dank der vielen unterschiedlichen Sorten gibt es allerdings auch für die Geschmäcker stets etwas Passendes, sodass der Geschmack mit den Vitaminen und Nähstoffen kombiniert werden kann.

Füttern Sie nie nur reines Trockenfutter, sondern reichen Sie ebenfalls Grünfutter oder mal einen kleinen Snack. Achten Sie darauf, dass es sich um hochwertiges Trockenfutter handelt, und sorgen Sie stets für eine bunte Abwechslung, da viele Vögel irgendwann dazu neigen, Futter, welches zu oft gereicht wird, abzustoßen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um das passende Trockenfutter für Ihre Vögel zu finden, dann wird es Ihr Liebling mit viel Gezwitscher und tollen Momenten danken.

Bildquelle: © Terentieva Yulia – shutterstock.com / © vitals – shutterstock.com / © chinnachote – shutterstock.com

TOP Kategorien von Zobio Vogelshop